02. Juni 2016   Politik

Wie gefährlich ist Glyphosat?

DIE LINKE Rottenburg lädt ein zur Informations-Veranstaltung zum Thema

„Wie gefährlich ist Glyphosat?“

am Mittwoch, den 15. Juni 2016 um 19 Uhr

im Gasthof Adler in Wurmlingen (Bricciusstraße 57)

In den vergangenen Wochen hat die EU-Kommission es mehrfach abgelehnt, eine Zulassung des Breitband-Unkrautvernichters zu verlängern. Dafür hatten die Lobbyisten von Monsanto und Bayer kräftig die Werbetrommel gerührt. Jetzt soll es als "Übergangslösung" angegblich eine Verlängerung um 18 Monate geben, um den Protest von Hunderttausenden einzuschläfern. Deshalb ist eine breite Information über Glyphosat dringender denn je!

 

Auf der Veranstaltung sollen Fragen diskutiert werden wie zum Beispiel:

Wie kommt Glyphosat in die Muttermilch und ins Bier?

Welche Langzeitschäden lassen sich bei Pflanzen durch Glyphosat-Benutzung feststellen?

Warum erkranken Bauern und deren Tiere nach dem Einsatz von Glyphosat?

Welche Ergebnisse hatte die Studie der Uni-Hohenheim über den Glyphosat-Einsatz im Landkreis Tübingen?

Warum gibt es so widersprüchliche Positionen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und des Bundesinstituts für Risikobewertung über Glyphosat?

Warum will Bayer beim Aufkauf von Monsanto über 53 Milliarden Euro ausgeben?

 

Wir freuen uns auf einen spannenden Abend und eine rege Beteiligung!

 

freie Bücher

Seit einiger Zeit teilen wir ja schon unser Blättle über unsere ownCloun. Nun kommt eine bis jetzt noch kleine Sammlung freier Bücher hinzu. Die Sammlung ist zwar noch klein, wird aber im laufe der Zeit wachsen.  

zu den Büchern

 Wenn ihr auch Bücher mit uns Teilen möchtet, könnt ihr das entweder per Mail info@linuxservice-education.de Oder über die Cloud, 

Teile mit mir über ownCloud

 
 

Du glaubst du kanst eh nichts ändern in deiner Stadt? Dann schau mal hier!

 

Privatsphäre