31. Oktober 2013   Politik

Dicke Bretter bohren

Dicke Bretter bohren

vom: 28.10.2013
 

Beim Bürgermeisterwahlkampf in Starzach war ich, der Linke Kandidat, der Einzige der dieses Thema ausführlich in den Wahlkampf tragen wollte. Umso mehr freut es mich jetzt, dass die Gemeinde sich dem Thema mit Bürgerbeteiligung annimmt. In meinem Wahlprogramm für Starzach waren folgende Punkte entscheidend: "Den Bürgern das Wohnen in Starzach so angenehm wie möglich zu gestalten. ...die Bürger so wenig als möglich mit Abgaben belasten, also ihre materielle und immaterielle Lebensqualität erhöhen. Zur Erhöhung der Lebensqualität gehört eine preiswerte oder kostenlose Versorgung mit Kindertagesstätten und Ganztagesbetreuung und eine flächendeckende Versorgung mit Seniorenheimen. Dies führt zur Steigerung der Lebensqualität für die Starzacher. Es wird ein Zuzug stattfinden, denn Rundum-Kinder-und Altenbetreuung ist gesucht. Voraussetzung hierfür ist aber erst eine Einnahmesteigerung der Kommune. Energie selbst erzeugen und verkaufen sowie regionalen Handel fördern z.B. durch eine Markthalle sind wichtige Ansätze. Geld das sich das Land aus dem Topf der Gemeinden nimmt einklagen. Aber auch ein preiswerter und eng getakteter ÖPNV ist wichtig. Hier arbeiten leider die Bürgermeister im Kreistag regelmäßig dagegen weil sie Preissteigerungen im NALDO regelmäßig zustimmen. Auch lehnen sie einen Sozialtarif im NALDO regelmäßig ab. Dies macht Wohnen auf dem Lande unattraktiv. Sozialer Mietwohnungsbau ist eine Alternative zu verkommenden Ortskernen. Unter www.Die-Linke-Rottenburg.de unter Download finden sie meine Strategie gegen Landflucht.


Wolfgang Schäfer
72108 Rottenburg
Sofienstraße 14
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

 

freie Bücher

Seit einiger Zeit teilen wir ja schon unser Blättle über unsere ownCloun. Nun kommt eine bis jetzt noch kleine Sammlung freier Bücher hinzu. Die Sammlung ist zwar noch klein, wird aber im laufe der Zeit wachsen.  

zu den Büchern

 Wenn ihr auch Bücher mit uns Teilen möchtet, könnt ihr das entweder per Mail info@linuxservice-education.de Oder über die Cloud, 

Teile mit mir über ownCloud

 
 

Du glaubst du kanst eh nichts ändern in deiner Stadt? Dann schau mal hier!

 

Privatsphäre