17. November 2016   Politik

Neuigkeiten von Sanktionsfrei

 

 

 

Liebe Leute,

 

es gibt Neuigkeiten von Sanktionsfrei und zwar nicht zu knapp!


Erste Sanktion ausgeglichen

Stell dir vor, dein Existenzminimum wäre gesichert - ohne wenn und aber und ohne Sanktionen, durch die Leistungen immer wieder deutlich unter das Existenzminimum gekürzt werden.

Das ist nun kein Wunschdenken mehr, denn im Falle von Elena, einer Leistungsbezieherin aus Leipzig, haben wir diese Leistungskürzung nun erstmalig aus Spendenmitteln ausgeglichen.

Was Elena dazu sagt, seht ihr hier.

 

 

In den kommenden Wochen werden wir unser Unterstützungsangebot weiter ausbauen. Nutzer*innen der Plattform sanktionsfrei.de können dann in bestimmten Fällen Ausgleichsleistungen aus einem Solidartopf erhalten, wenn ihnen ALG II Leistungen aufgrund von Sanktionen gestrichen werden.


Der Solidartopf ist eine von drei Säulen von Sanktionsfrei und wird durch Spenden finanziert. Betroffene, deren Leistungen unrechtmäßig gekürzt werden, erhalten ein Notdarlehen aus dem Solidartopf. Die Anwälte von Sanktionsfrei leiten dann die entsprechenden Schritte ein um die gekürzten Leistungen beim Jobcenter zurückzufordern. Ist die Klage erfolgreich, fließen die Gelder wieder in den Solidartopf zurück und stehen erneut zur Verfügung.

Neue Funktion am Start
 

Termin im Jobcenter wegen Krankheit verpasst? Die Kinderbetreuung ist ausgefallen, die Arbeitszeiten konnten nicht verschoben werden oder die Einladung ist gar nicht angekommen? Oder, oder, oder…

In nahezu sämtlichen Fällen eines Meldeversäumnisses, wie es offiziell heißt, wenn man einen Termin im Jobcenter verpasst hat, kannt man auf sanktionsfrei.de jetzt Unterstützung erhalten.

Oftmals gibt es einen guten Grund, warum man eine Einladung zu seine*r Sachbearbeiter*in nicht wahrnehmen konnte. Diese Begründung kann man auf unserer Plattform nun einfach angeben und mit wenigen Klicks ein Antwortfax erstellen, mit dem die Sanktion abgewendet werden kann.

Schaut mal rein, es hat sich viel getan: plattform.sanktionsfrei.de/

 
Grüne Kurskorrektur: Sanktionen sollen abgeschafft werden
 

Die GRÜNEN haben sich auf ihrem Bundesparteitag für eine komplette Abschaffung der Sanktionen ausgesprochen. Auf Antrag des Landesvorsitzenden der GRÜNEN NRW, Sven Lehmann, wurde der entsprechende Absatz im Leitantrag der GRÜNEN geändert. Dort heißt es jetzt unter anderem:

Wir setzen uns ein für eine Arbeitsvermittlung auf Augenhöhe, Wahlrechte für die Arbeitssuchenden und eine sanktionsfreie Grundsicherung im SGB II. Wir wollen ein Ende der Praxis von Androhung und Bestrafung, die in vielen Job-Centern und Arbeitsagenturen Realität ist…

Die Partei, die unter der Kanzlerschaft von Gerhard Schröder die Hartz Gesetze mit beschlossen hat, vollzieht damit eine deutliche Kurskorrektur.

“Die Sanktionspraxis war und ist falsch, das haben die letzten zehn Jahre gezeigt. [...], viele Menschen bis in die Mittelschicht hinein haben Angst vor Abstieg [...] Das nehmen wir ernst und wollen es korrigieren.”, sagt Sven Lehmann, Initiator des Änderungsantrages zur Mitverantwortung der GRÜNEN an der aktuellen Sanktionspraxis.

Ein ausführliches Interview mit Lehmann, könnt ihr in unserem Blog lesen.

 
Wir verbleiben mit sanktionsfreien Grüßen und melden uns bald wieder bei euch!

Euer Sanktionsfrei - Team
Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden
Powered by Komento
 

freie Bücher

Seit einiger Zeit teilen wir ja schon unser Blättle über unsere ownCloun. Nun kommt eine bis jetzt noch kleine Sammlung freier Bücher hinzu. Die Sammlung ist zwar noch klein, wird aber im laufe der Zeit wachsen.  

zu den Büchern

 Wenn ihr auch Bücher mit uns Teilen möchtet, könnt ihr das entweder per Mail info@linuxservice-education.de Oder über die Cloud, 

Teile mit mir über ownCloud

 
 

Du glaubst du kanst eh nichts ändern in deiner Stadt? Dann schau mal hier!

 

Privatsphäre